!!! Die ersten Pokalergebnisse sind online !!!

 

Wir über Uns!


 

Die Dartsportgemeinschaft Rhein-Sieg-Oberberg e.V. wurde im Jahr 2002 gegründet.

Aus dem Namen unserer Liga kann man erkennen, dass unser Einzugsgebiet der Rhein-Sieg-Kreis und der Oberbergische Kreis ist. Zusätzlich spielen bei uns auch noch einige Mannschaften aus Köln und Königswinter.

Wir sind eine freie Liga und nicht an Automatenaufsteller gebunden.

Wir organisieren den Spielbetrieb und jedes Jahr eine Pokalrunde. 2019 gehen wir mit 54 Teams in die 18. Saison. Durch unsere Mitgliedschaft im NWDSV e.V. ist es uns möglich, Teams in der NRW-Landesliga zu melden. In dieser Saison gingen drei RSO-Teams an den Start. Am letzten Spieltag (7. April 2018 in Waldbröl) konnten sich Toxic Darts aus Nümbrecht den Titel sichern.

In dieser Saison spielen wir in Kooperation mit Niedersachsen und Hessen eine "alternative Bundesligarunde". Die Toxic Darts, DSC Capps e.V. und ZK Dart Team spielen bis Mai ihren Meister aus.

Auch an den jährlich stattfindenden Landesmeisterschaften können unsere Mitglieder teilnehmen. Am 30. und 31. März 2019 fand die Challenge in Nümbrecht statt. Im Damen-Einzeln ging der Landesmeistertitel an die RSO. Melissa Sistermann (Tripper 20 II) belegte Platz 1. Im Herren Einzel O.O. ging der Titel an  Martin Schweimer (Dart Boys One). In der Doppel-Konkurrenz konnten sich Kai Becker / Sven Fischer (Tripper 20 II) im O.O. als Landesmeister behaupten. Im Teamwettbewerb am Sonntag setzte sich im O.O. Wer fährt? aus Lohmar durch. Im M.O. waren die Waldgeister aus Troisdorf erfolgreich.

Im Bundesverband DDSV e.V. sind wir ebenfalls als Gründungsmitglied vertreten. Dadurch hat jedes Mitglied die Möglichkeit, an den jährlich stattfindenden Deutschen Meisterschaften teilzunehmen. In diesem Jahr (02.-04.11.2018 in Kalkar) erreichten bei den Teams Die Heidelbärchen aus Troisdorf den starken 2. Platz im M.O. In den Doppeln kamen bei den Damen Anke Brück / Sandra Kriese (Magic Darts 1) mit einem Meistertitel im D.O. nach Hause. Das gelang bei den Herren auch Sascha Gronau / Jörg Talbot (Waldgeister) im M.O.
In den Einzelwettbewerben waren wir ebenfalls erfolgreich. Jonathan Lang (Jot drop / M.O.) und Mischa Holländer (Wer fährt? / S.O.) sicherten sich den 1. Platz. Marco Grafweg (ZK Dart Team) auf dem 2. Platz im D.O. und Frank Jendro (Dat Team Come Back) auf Platz 3 im M.O. rundeten den Erfolg der RSO ab. Die nächste DM ist für den 1. bis 3. November 2019 vorgesehen.



Unsere Sponsoren

KONTAKT   DATENSCHUTZ   IMPRESSUM